Skip to content

Search Results

No Matching Results

    Recently Viewed

      Listening...

      HomeOur CompanyUnsere Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

      Unsere Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

      Share Article
      share to

      Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gilt seit dem 25. Mai 2018. Sie regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen innerhalb der Europäischen Union. Und auch das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) wurde an die DSGVO angepasst. Da auch wir bei Johnson & Johnson personenbezogene Daten verarbeiten, möchten wir Sie darüber informieren, wie wir mit diesen Daten umgehen und was wir zu ihrem Schutz unternehmen.

      1. Wer ist für die Datenverarbeitung bei AMO Germany GmbH verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?
      Die Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist die AMO Germany GmbH. Die verantwortliche Stelle können Sie jederzeit erreichen unter:

      AMO Germany GmbH
      Rudolf-Plank-Straße 31
      76275 Ettlingen
      E-Mail: RECEPTION.ETTLINGEN@its.jnj.com
      Telefon: +49 (0) 7243 729-0

      2. Welche Daten verarbeitet die AMO Germany GmbH im Rahmen der Direkterhebung und für welchen Zweck?
      „Direkterhebung“ bedeutet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt von Ihnen - schriftlich, mündlich oder elektronisch - erhalten haben. Die Erhebung kann zu nachfolgend aufgeführten Zwecken erfolgen:

      • Wenn Sie Nebenwirkungen, unerwünschte Ereignisse oder Produktbeanstandungen (z.B. im Rahmen der Arzneimittelsicherheit) melden, erheben und verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Adress- und Kontaktdaten, sofern Sie uns diese mitteilen, sowie Angaben zu Ihrer Meldung.
      • Wenn Sie sich zu einer unserer (Weiterbildungs-)Veranstaltungen anmelden, erheben wir Ihren Namen, Ihre Adress- und Kontaktdaten, Daten zur Veranstaltung sowie Abrechnungsdaten für die Erstattung Ihrer Reisekosten.
      • Wenn wir für Sie Reisen buchen, erheben und verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Adress- und Kontaktdaten sowie die für die jeweilige Reise notwendigen und von Ihnen zusätzlich mitgeteilten Angaben (wie z.B. Geburtsdatum, Ablaufdatum des Passes, Passnummer Ernährungspräferenzen, gesundheitliche Einschränkungen).
      • Wenn wir mit Ihnen in einem Vertragsverhältnis stehen, erheben und speichern wir Ihren Namen, Ihre Adress- und Kontaktdaten sowie die zur Abrechnung notwendigen Zahlungsdaten.
      • Wenn Sie damit einverstanden sind, Werbung und Informationen zu unseren Produkten und Services per E-Mail von uns zu erhalten, erheben und verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Adress- und Kontaktdaten, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Facharztqualifikation und/oder Spezialisierungen.
      • Wenn Sie an Befragungen teilnehmen, erheben und verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Adress- und Kontaktdaten, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Facharztqualifikation und/oder Spezialisierungen und den Inhalt der Befragung zusammen mit Ihren Antworten und sonstigen Anmerkungen.
      • Wenn Sie per Telefon, elektronisch (z.B. E-Mail) oder per Post Kontakt mit uns aufnehmen, erheben und speichern wir die uns mitgeteilten Angaben für die Bearbeitung Ihres Anliegens (wie z.B. Produktbeanstandungen oder Fragen). Das können z.B. Ihr Name sein, Ihre Adress- und Kontaktdaten, Ihre E-Mail-Adresse sowie der Inhalt Ihres Anliegens.
      • Wenn Sie uns persönlich am Standort besuchen, erheben und verarbeiten wir Ihren Namen, den Tag und die Dauer Ihres Aufenthaltes sowie den Namen des Mitarbeiters, den Sie besucht haben.

      3. Welche Daten verarbeitet die AMO Germany GmbH im Rahmen der Direkterhebung und für welchen Zweck?
      Bei Meldungen von Nebenwirkungen unerwünschten Ereignissen oder Produktbeanstandungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung als Hersteller von Arzneimitteln und Medizinprodukten. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Artikels 6 Abs. 1 c) und d) DSGVO.Sofern wir mit Ihnen einen Vertrag geschlossen haben, wir für Sie Reisen buchen, Sie an einer Veranstaltung teilnehmen oder sich hierzu angemeldet haben, Sie der Zusendung von Werbung und Information per E-Mail zugestimmt haben, Sie an einer Befragung teilnehmen oder Sie Kontakt zu uns aufnehmen oder uns besuchen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage des Artikel 6 Abs. 1 b DSGVO.

      4. Müssen Sie Ihre personenbezogenen Daten bereitstellen und welche Folgen hat es, wenn Sie dies nicht tun?
      Für die oben genannten Zwecke ist die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus gesetzlichen bzw. vertraglichen Gründen notwendig. Ohne diese Daten können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten bzw. eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung nicht erfüllen.

      5. Welche Daten verarbeitet die AMO Germany GmbH nicht im Rahmen der Direkterhebung und aus welchen Quellen stammen diese Daten?
      Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten, die uns andere Unternehmen oder sonstige Dritte rechtmäßig übermitteln. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Presse oder Internet) rechtmäßig gewinnen. Relevante personenbezogene Daten sind Ihre Personalien (Name, Adresse und weitere Kontaktdaten) sowie Berufsqualifikationsmerkmale (z.B. Facharztqualifikation, Spezialisierungen). Diese erhalten wir mit Hilfe von OneKey, einer Datenbank mit aktuellen Kontakt- und Spezialisierungsdaten zu medizinischen Fachkräften. OneKey wird betrieben von der IQVIA Commercial GmbH & Co. OHG Albert-Einstein-Allee 3 64625 Bensheim Ferner verarbeiten wir Besuchsberichte, die unsere Mitarbeiter nach einem Kontakt mit Ihnen erstellen, Kampagnen, die wir an Sie richten sowie Einschätzungen in Bezug auf Therapiemöglichkeiten und den Einsatz unserer Produkte.

      6. Zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre nicht direkt bei Ihnen erhobenen Daten verarbeitet?
      Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung ist die sogenannte Interessenabwägungsklausel (Art. 6 Abs. 1f DSGVO). Wenn Sie uns Ihre Daten direkt übermitteln oder wir diese auf andere Weise erhalten, werden die Daten nicht automatisch in der OneKey-Datenbank gespeichert. IQVIA erhält von uns gegebenenfalls einen Hinweis und meldet sich dann direkt bei Ihnen, um Ihre Daten aufzunehmen oder zu aktualisieren. Sie können der Aufnahme Ihrer Daten gegenüber IQVIA jederzeit widersprechen oder den Datenschutzbeauftragten von IQVIA kontaktieren.Im Rahmen der Interessenabwägung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen auf der Grundlage des Artikel 6 Abs. 1f DSGVO. Wir erheben diese Daten, um unseren Vertrieb zu steuern, unsere Produkte und Dienstleistungen weiterzuentwickeln sowie um Ihnen Informationen zukommen zu lassen, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind.

      7. Wer bekommt Ihre Daten?
      Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Wenn wir Dienstleister im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverhältnissen (wie z.B. Hosting von Datenbanken, Reisebuchungen, Organisation und Abwicklung von Veranstaltungen, Zahlungsabwicklung, IT-Services, Direktmailversand, Datenanalyse) einsetzen, erhalten auch diese Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Hierbei kann es sich auch um Gesellschaften unseres Mutterkonzerns Johnson & Johnson handeln. Ein Verzeichnis unserer Konzerngesellschaften können Sie unter http://www.investor.jnj.com/governance/sec-filings.cfm einsehen. Klicken Sie bitte auf den Link für Formular 10K, Anhang 21, unter „SEC Filings“.

      8. Werden Ihre Daten ins Ausland übertragen?
      Ihre personenbezogenen Daten können in jedem Land gespeichert und verarbeitet werden, in dem wir Einrichtungen oder Dienstanbieter haben. Durch die Nutzung unserer Services können Ihre Daten in Länder außerhalb Ihres Wohnsitzlandes, auch in die Vereinigten Staaten von Amerika, übertragen werden. In diesen Ländern können andere Datenschutzbestimmungen gelten als in Ihrem Land. Wir treffen geeignete vertragliche und sonstige Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, wenn sie an unsere Konzerngesellschaften oder Drittanbieter in anderen Ländern übermittelt werden.Für einige Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) erkennt die Europäische Kommission an, dass sie ein angemessenes Datenschutzniveau entsprechend den EWR-Standards gewährleisten. Die vollständige Liste dieser Länder können Sie unter https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en?prefLang=de einsehen. Bei Übertragungen aus dem EWR in Länder, die von der Europäischen Kommission nicht als angemessen erachtet werden, haben wir sichergestellt, dass geeignete Maßnahmen greifen. Wir gewährleisten unter anderem, dass der Empfänger an die EU-Standardvertragsklauseln gebunden ist, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Wenden Sie sich gerne unter emeaprivacy@its.jnj.com an unseren Datenschutzbeauftragten, um eine Liste dieser Maßnahmen zu erhalten.

      9. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
      Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vorgenannten Zwecke erforderlich ist. Wenn der Zweck erfüllt ist oder Sie von Ihrem Widerspruchsrecht oder Ihrem Recht auf Löschung Gebrauch machen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten zeitnah, es sei denn, wir benötigen diese auch weiterhin für gesetzliche Aufbewahrungspflichten, die bis zu 10 Jahre betragen können, oder zur Durchsetzung bzw. Abwehr von Rechtsansprüchen oder behördlichen Ermittlungen.

      10. Welche Datenschutzrechte haben Sie?
      Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DGSVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO und bei Direkterhebung auch das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO. Zudem haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde nach Artikel 77 DSGVO. Kontaktinformationen für diese Behörden finden Sie auf https://www.edpb.europa.eu/notify-data-breach_en.

      Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs.2 DSGVO

      Sie können der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung ohne Angabe von Gründen widersprechen. Wenn Sie widersprechen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

      AMO Germany GmbH
      Rudolf-Plank-Straße 31
      76275 Ettlingen
      E-Mail: RECEPTION.ETTLINGEN@its.jnj.com
      Telefon: +49 (0) 7243 729-0

      Transparenz und der Schutz Ihrer Daten liegen uns sehr am Herzen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit gerne an unseren Datenschutzbeauftragten. Sie erreichen ihn unter emeaprivacy@its.jnj.com Wir freuen uns darauf, weiter mit Ihnen zusammenzuarbeiten.

      Herzliche Grüße,

      AMO Germany GmbH

      You are now leaving jnj.com. The site you’re being redirected to is a branded pharmaceutical website. Please click below to continue to that site.